News


Schöneiche: Das Instrument des Jahres

Herzliche Einladung zum nächsten 

Konzert mit 7 Oboistinnen, einem Fagottisten und dem Berliner Philharmoniker Dominik Wollenweber

 

Klassik um Sechs 2017 / 4

Künstlerische Leitung: Birgitta Wollenweber

Schirmherr Max Moor

 

Samstag, 21.Oktober 2017, 18 Uhr

Ehem. Schloßkirche Schöneiche

 

Oboe – Instrument des Jahres 2017

Kammermusik von Bach bis Poulenc

 

Studierende der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin unter der Leitung von Dominik Wollenweber.

Birgitta Wollenweber, Klavier

 

Eintritt 12 €

Vorverkauf im Heimathaus Tel. 030 / 64 911 05

und Vorbestellung unter  klassikumsechs@web.de

Bayer-Monsanto-Fusion gestoppt - vorerst

Die Proteste gegen die Übernahme des US-amerikanischen Agrarriesen Monsanto durch den deutschen Bayer-Konzern zeigen Wirkung: Die EU-Kommission hat den Übernahmeplänen vorerst kein grünes Licht gegeben und weitet nun die kartellrechtliche Prüfung aus. Durch die Übernahme würde der weltweit größte Agrar-Chemiekonzern mit enormer Macht über die Märkte für Saatgut und Pestizide entstehen. Die Marktkonzentration führt zu höheren Nahrungsmittelpreisen, zu einem Verlust der Vielfalt unserer Nutzpflanzen und zur Abhängigkeit der Bäuerinnen und Bauern von den Profitinteressen der Konzerne. 

Innerhalb von 90 Tagen fällt die EU-Kommission ihre endgültige Entscheidung. Jetzt heißt nicht lockerlassen, denn es besteht die Chance, den Zusammenschluss von Bayer und Monsanto endgültig zu verhindern! 

Wie man sich daran beteiligen kann.



http://bit.ly/2wb9Kx5

Und wieder heißt es „Klassik um Sechs"

Prof. Birgit Wollenweber lädt wieder in die Schloßkirche Schöneiche zum Konzert ein.


Samstag, 15 .Juli 2017, 18 Uhr

Ehem. Schloßkirche Schöneiche

Dorfstraße, 15566 Schöneiche bei Berlin


Wie Melodien zieht es….“

Lieder, Duette und Quartette von Johannes Brahms


Studierende der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin

unter der Leitung von Alexander Fleischer (Assistent von Thomas Quasthoff), Klavier


Eintritt 12 € 

Vorverkauf im Heimathaus 

Mi-So 12-16 Uhr 

Tel. 030 / 64 911 05

und Vorbestellung unter  klassikumsechs@web.de



NEU: Ein Kinderbuch von Max Moor

flo

Das neue Buch von Max Moor ist ein Buch für Kinder und Familien: Flo und der Schnüffel-Büffel. Die Story: Ferien auf dem Land bei Opa Ludwig! Für die 10-jährige Flo gibt es nichts Schöneres. Vor allem die süßen Wasserbüffel haben es ihr angetan. Doch dann findet sie gleich am ersten Ferientag ein neugeborenes, mutterloses Wasserbüffelkalb. Klar, dass Flo alles in Bewegung setzt, um das kleine Tier zu retten. Doch das ist erst der Anfang ihrer superspannenden Ferien: Denn wie sich herausstellt, kann das kleine Wasserbüffelchen sprechen! Und noch dazu hat es die allerwildesten Ideen.

Das Buch ist im Juni 2017 bei Rowohlt erschienen.

Slow Food: "Weniger Fleisch essen, dafür besseres"

Slow Food hat weltweit eine Initiative für einen massvollen Fleisch-Verbauch gestartet. Die Philosophie der Kampagne "Slow Meat" kann man mit einem einfachen Motto zusammenfassen: weniger Fleisch essen, dafür besseres. Die kommerzielle Fleischindustrie folgt einer gänzlich anderen Logik, die keinerlei Rücksicht auf das Wohlergehen von Konsumenten, Tieren und Landwirten nimmt —und dabei außerdem die Umwelt zerstört. 

Alles zur Kampagne

carne ENG-Animals-1024x724

Konzert-Vorschau Schöneiche

Liebe Musikfreunde, 

herzlich lädt Birgit Wollenweber ein zur neuen Saison  in der ehemaligen Schloßkirche Schöneiche. 

8. April 18 Uhr Kammermusik

Mark Schumann, Violoncello

Birgitta Wollenweber, Klavier

Werke von Beethoven, Schumann und Brahms

17. Juni 18 Uhr Klavierabend Birgitta Wollenweber

Werke von Beethoven, Schubert, Satie und Chopin

15. Juli 18 Uhr vokale Kammermusik von Brahms

Schönste Stimmen der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin

Künstlerischer Leiter Alexander Fleischer

21. Oktober 18 Uhr Oboe, das Instrument des Jahres 2017

Studierende der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin

Bläsertrios von Bach, Duos von Schumann

Klasse Prof. Dominik Wollenweber

 18. November 18 Uhr „Double beats“

Ni Fan und Lukas Böhm an Marimbaphon und weiteren Schlagzeugen

Werke von Avner Dorman, Steve Reich u. Liu Heng u. eigene Bearbeitungen von Bach bis Piazzolla

Karten: Einzelkarten 12 € oder Abo für 5 Konzerte mit Sitzplatzwünschen 55 €

Kartenvorbestellung hier oder über  klassikumsechs@web.de oder

21. Januar 2017: "Finger weg von unserem Essen!"

WHES2017 Truthahn Aufkleber

Am 21. Januar demonstrieren wir – Bäuerinnen und Bauern, LebensmittelhandwerkerInnen und kritische KonsumentInnen – zum siebten Mal gemeinsam für gesundes Essen, eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und fairen Handel. Im Jahr der Bundestagswahl wollen wir die Agrar- und Ernährungswende zum zentralen politischen Thema machen. Bist du dabei?

Demonstration: 21.01.2017 | 12 Uhr | Potsdamer Platz (Berlin)

Infos: „Wir haben es satt"


Die wahren Ursachen der Vogelgrippe

Ein nachvollziehbarer Verdacht: Die Vogelgrippe entstammt, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit, den Ställen der Massentierhaltungen. Die Infektionskette nimmt den Anfang über ausgebrachten Geflügeldung und Geflügelgülle.

Ein typisches Zeitfenster für den Ausbruch der Vogelgrippe ist die Zeit während der Düngerausbringungszeiten. Das galt für sämtliche Ausbruchzeiten der letzten Jahre.

 

Ein Wintermärchen für die ganze Familie

"Ein Wintermärchen für die ganze Familie": Birgitta Wollweber lädt wieder zu „Klassik um sechs“ mit einem musikalisch- literarischen Abend in die ehemalige Schlosskirche Schöneiche, Dorfstraße 38 ein.  

 Freitag, 09. 12. 2016, 18 Uhr

Nadja Schulz-Berlinghoff, Rezitation
Birgitta Wollenweber, Klavier

Eintritt 12 € Erwachsene / 6 € Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre
Familienkarte 2 Erw. + 2 Kinder 28 €

Vorverkauf im Heimathaus Mi-Sa 12-16 Uhr, So 13-17 Uhr · Tel. 030 / 64 911 05

Nein zum „Geschäftsflughafen Werneuchen"

In einer „Open Petition“, adressiert an den Bürgermeister von Werneuchen, wenden sich Bürger und Freunde des Ortes gegen die Zulassung des Flugverkehrs auf dem Flugplatz Werneuchen für Geschäftsflugzeuge bis zu 50 Plätzen, die von einer Investorengruppe betrieben wird. In der Petition heisst es:"  Die damit verbundene extreme Steigerung der Flugzahlen sowie die Erhöhung der zulässigen Startmasse der Flugzeuge, stellt eine nicht zu akzeptierende Belastung für alle Anwohner und die Stadt Werneuchen dar.“  Wer unterschreiben möchte, findet dazu alles HIER.

„Heldenmarkt“ am Gleisdreick

Sonja Moor Landbau wird auch dieses Jahr wieder auf dem „Heldenmarkt“ in der Station am Gleisdreieck in Berlin mit den Produkten des Hofes vertreten sein.  Er finde statt am 26. und 27. November von 10 bis 20 bzw. 18 Uhr. Die Veranstalter beschreiben ihr Konzept so: "In entspannter Atmosphäre, doch ohne dass die Ernsthaftigkeit verloren geht, wollen wir mit unserer Messe nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen zu mehr Wahrnehmung verhelfen und die Debatte um Nachhaltigkeit mit unserem breiten Rahmenprogramm vorantreiben. Wir möchten eine nachhaltigere Lebensweise fördern, die im Einklang mit den natürlichen Ressourcen der Erde steht, einen Beitrag für einen Bewusstseinswandel in der Bevölkerung leisten und zeigen, dass viele erste Schritte ganz einfach sind.“ 

Stadt Land Food in Kreuzberg

Essen macht satt. Dass das schon sehr viel ist, weiß jeder, der einmal wirklich Hunger gehabt hat. Aber Essen macht noch viel mehr. Essen macht uns – und genau das ist das Thema des zweiten Stadt Land Food Festivals vom 1. bis zum 3. Oktober. Am Erntedankwochenende dreht sich in der Markthalle Neun und im Kreuzberger Kiez drumherum also alles um gute Lebensmittel, ihre fairen Produktionsbedingungen und vor allem die Frage, wie viel Identität wir aus unseren Lebensmitteln ziehen. 

Und so wird das Stadt Land Food Festival diese Frage stellen: Wie fühlt sich Berlin, wie fühlt sich Brandenburg auf dem Gaumen an? Und wie auf dem Feld, der Weide, dem Stadtacker? In zehn Werkstätten wird am Erntedankwochenende deshalb gekäst, gewurstet. geröstet. Vor allem: Es wird die Möglichkeit gegeben, unser Essen wieder mit den Händen, mit den Sinnen zu begreifen.

Circa 150 Produzenten und Händlerinnen, Bauern und Gemüsegärtnerinnen werden unseren großen Stadt Land Food Markt im Kiez um die Markthalle Neun bespielen. Mit regionalen, handwerklich und fair erzeugten Produkten. In Vorträgen, Podiumsdiskussionen und dem von unserem Partner „Meine Landwirtschaft“ organisierten Kongress „Wir haben es satt“ werden die Fragen der Ernährung, ihrer Produktionsbedingungen und, ja, auch des Genusses kontrovers und vor allem kenntnisreich diskutiert.

Klavier-Meisterkurs und Konzert in Schöneiche

Prof. Birgitta Wollenweber lädt wieder zum öffentlicher Meisterkurs Klavier ein: 

Unterricht mit Studenten und Schülern aus Deutschland, Rumänien, Rußland, Korea und China mit Prof. Birgitta Wollenweber an 2 Flügeln 

Montag  19.  bis Freitag 24. September  / i.d.R. 10-13 und 14-17 Uhr 

ehem. Schloßkirche, Dorfaue 21, 15566 Schöneiche bei Berlin  

Eintritt frei  

Abschlusskonzert  des Meisterkurses Klavier

mit Prof. Birgitta Wollenweber

Samstag 24. September 2016  18 Uhr  

ebenfalls in der ehem.  Schloßkirche Schöneiche

Eintritt 12 € / erm. für Schüler und Studenten 10 € 

Bio-Hoffest auf dem Potsdamer Platz

Am Sonntag, dem 18. September 2016 wird der Potsdamer Platz zu einem großen Bio-Bauernhof. Anlässlich des 26. Weltkindertagsfest feiern mehr als 30 Bio-Landwirte, Bio-Gärtner und -Imker sowie Umwelt- und Naturschutzverbände gemeinsam mit den Besuchern das BioHoffest 2016.

Von 11 bis 18 Uhr werden kostenfreie Mitmachaktionen für Kinder angeboten, darunter Getreidebäder und Kartoffelacker für die Selbsternte, das Gestalten von Stoffbeuteln mittels Kartoffeldruck, Kerzenziehen aus Bienenwachs sowie Holzabenteuer. Außerdem sind auf dem Potsdamer Platz viele Bio-Bauernhoftiere dabei. Auf der Bühne des BioHoffestes wird ein ganztägiges vielfältiges Programm mit Musik, Sport und Akrobatik angeboten. An den Bio-Informations- und Genussinseln erhalten Besucher der Veranstaltung neben Wissenswertem rund um ökologische Landwirtschaft und gute Ernährung auch Bio-Snacks und –Getränke.

Was: Brandenburger BioFest 2016

Wann: Sonntag, 18. September 2016

Öffnungszeiten: 11 bis 18 Uhr

Wo Potsdamer Platz

Eintritt: frei

„Lange Weile“ - das Ende vom Lied der DDR

image1582

Lange Weile nennt Tina Bara ihr neues Fotobuch. Es zeigt eine Auswahl von 400 schwarz-weißen Fotografien, die Tina Bara zwischen 1983 und 1989 in Ost-Berlin, der DDR und auf Reisen aufgenommen hat. Vorgestellt wird es am 25. Juni 2016 um 18 Uhr in der Foto-Kunst-Buchhandlung BILDBAND , Immanuelkirchstr. 33 in Prenzlauer Berg. 

Den Foto-Film zum Foto-Buch "Lange Weile" kann man dann vom 15. Juli bis zum 18. September in der Ausstellung "Ende vom Lied" im Künstlerhaus Betahnien (Kottbusser Str. 10 B, 10999 Berlin) sehen. Eröffnung ist am 14. Juli 19 Uhr.

Kombiniert mit Texten in der Form von Untertiteln ist dieses Künstlerbuch das Buch zu einem Foto-Film. Die Künstlerin erzählt aus der heutigen Perspektive vom Beginn ihrer künstlerischen und fotografischen Arbeit verbunden mit weiblicher Identitätssuche und einer subversiven, melancholischen Auflehnung gegen das diktatorische System der DDR.

Dokumentarische Aufnahmen einer illegalen Russlandreise, verbotene Fotos aus dem VEB Buna, sowie Beobachtungen von Punks und anderen aufmüpfigen jungen Menschen werden mit intensiven Körper- und Portraitfotos ihrer Freundinnen und Freunde sowie einer "fotografischen Liebesgeschichte" verwoben. Es geht um den Ausbruch aus einem als langweilig empfundenen System, das Individualität und Eigensinn unterdrücken will. 

Wieder auf der Pfaueninsel


Hoffest in Rohrlack

Wir sind dabei, wenn zum traditionellen Hoffest am 18. Juni 2016 von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr ganz Rohrlack im Ruppiner Land zum Party-Dorf. Die Gärtnereien, Werkstätten, das Gestüt und die Dorfbewohner feiern mit vielen Gästen aus Berlin und Brandenburg. Es gibt Puppenspiele für die Kinder, Treckerfahrten, Ponyreiten, viele Bio-Stände und dazu informative Führungen durch die Betriebe.

Wer mag, kann aber auch einfach auf den Dorfwiesen chillen, das Landleben genießen und es sich bei Waffeln und Bio-Kost gutgehen lassen.

Der Veranstalter: "Selbst Regentage werfen uns nicht aus der Bahn. Dann verlegen wir das Geschehen ungerührt in die Werkstattgebäude und den rustikalen Getreidespeicher. Aber auch sonst sind Sie uns jederzeit willkommen. Entdecken Sie Rohrlack bei einem Spaziergang durch den Kräutergarten auf dem Sternhof oder bei einem Besuch im netten Bäckerladen & Café von Vollkern."

Frühling: Die Büffel sind los (Video)

Bildschirmfoto 2016-05-11 um 16.21.20

Klick hier!

So gelingt Ihr Kurzbratstück

Max Moor hat es ausprobiert und gibt den Tipp gerne weiter, wie man ein Steak ideal vor- und zubereitet. Die Vorbereitung beginnt ein bis drei Tage vorher - offen im Kühlschrank. Und dann muss es die richtige Pfanne sein und die richtige Temperatur des Ofens, in dem sich Steaks „entspannen“ dürfen. Das ganze Rezept als PDF-Datei zum Lesen und Ausdrucken.

Korrigierte Fleisch-Abholtermine 2016

Gegenüber dem bisherigen Stand wurden die Abholtermine für 2016 jetzt noch einmal verändert: 

- (Wasserbüffel:)  9. Jan., 13. Februar, 19. März, 9. April, 30. April, 21. Mai, 11. Juni, 2. Juli, 10. Dezember 2016 sowie 21. Januar 2017

- (Galloway Rind:)  20. Aug., 10. Sept., 1. und 22. Oktober, 12. Nov., 17. Dez. 2016

Die Preisliste


© Sonja Moor 2017 - Impressum